Der hat’s erfunden.

Der hat’s erfunden.
Der macht keinen falsche Ton. Sound, Spielweise, Technik, Stilistik, Coolness, Darstellung, Stilistik. Ganz viel Blues. Und dazu konnte er noch ganz nebenbei singen.
Der spielt Gitarre, als ob er eine Schatztruhe ausschüttet, alle glitzernden Steine ordnet, sie ins Licht hält, um sie einzeln einem jeden Umherstehenden zuzuwerfen, um letztendlich die Truhe zu schließen.

Der spiegelt die Gefühlslage, vor allem der damals 15-35jährigen,
in Politik
(soziale Ungleichheit, Napalmbomben im Vietnamkrieg, Kalter Krieg, Eimarsch der Roten Armee in die CSSR),
in Körperlichkeit
(Benennung der eigenen Sexualität und deren Darstellung)
und
in Eigensinn
(Suche nach sozialen Nischen, Individualisierung, esoterische Einbahnstraßen, Waffengewalt, Marsch durch die Institutionen)
wider.

Gestern am 18.09.1970 ist er in London gestorben.